Pferdeausbildung-Wie lernen Pferde

Aus Pferde-Zucht-Sport
(Weitergeleitet von .Pferdeausbildung)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pferdeausbildung-Wie lernen Pferde

Veröffentlicht am


Diese Beschreibung ist zietiert aus „Wikipedia, Die freie Enzyklopädie“ wikipedia:Lernverhalten von Pferden


Das Lernverhalten von Pferden kann in ganz unterschiedlicher Weise gefördert werden. Wie bei allen anderen Tieren gilt auch bei Pferden, dass sie nicht „nicht-lernen“, dass sie sich nicht „nicht-verhalten“ und dass sie nicht „nicht-kommunizieren“. Lernen, sich verhalten und Kommunizieren sind Prozesse, die durch die Reaktionen auf Reize ausgelöst werden. Nur wer sich dieser Tatsachen bewusst ist und sie berücksichtigt, kann Training und Umgang pferdegerecht und effizient aufbauen.

Lernen sichert Überleben

Ohne die Fähigkeit zu lernen wäre ein Pferd nicht im Stande zu überleben. Es ist ein Prozess, den ein Pferd sein ganzes Leben vollzieht. Ein Pferd erfährt permanent die unterschiedlichsten Reize bzw. Signale,welche über die Sinnesorgane aufgenommen werden und welche das Gehirn dann verarbeitet. Im Gehirn wird dann über die entsprechende Reaktion entschieden.

Lernen dient der Optimierung des eigenen Zustandes

Pferde lernen sehr schnell, nicht um jemandem zu gefallen, sondern um sich selbst das Leben leichter zu machen; es dient der Optimierung des eigenen Zustands. So kann auch mit dem Vorurteil aufgeräumt werden, ein Pferd täte dieses oder jenes mit Absicht um einen zu ärgern. Das sind rein menschliche Vorstellungen, denn welchen Sinn würde es für das Pferd machen, Sie zu ärgern? Hierbei würde es nur lebenswichtige Energie verschwenden, was keinesfalls eine Optimierung seines Verhaltens wäre. Ein Verhalten nicht oder falsch auszuführen, hat immer einen Grund. Vielleicht hat es nicht verstanden, was es tun soll? Vielleicht fehlte ihm die Motivation dazu. Ihr Pferd bleibt in der Mitte der Halle stehen, obwohl das Training noch gar nicht beendet ist? Auch das tut es gewiss nicht, um sie zu ärgern. Ihr Pferd assoziiert vermutlich die Hallenmitte mit der Beendigung des Trainings und verantwortlich dafür sind einzig und allein Sie. Nachdem Sie in der letzten Stunde bereits das 3. Mal in Folge das Training hier beendet haben, hat sich bei ihrem Pferd ein neues Verhaltensmuster gebildet. Es hat die Hallenmitte mit dem Ende der Stunde verknüpft. Nicht umsonst heißt es, das Pferd sei ein Gewohnheitstier.

Pferde lernen nicht durch Einsicht

Wie die meisten anderen Lebewesen und auch wir Menschen lernen die Pferde durch konzentrierte Beschäftigung mit dem Lernstoff, durch Übung und konsequentes Wiederholen des Gelernten. Im Gegensatz zu uns Menschen und einigen wenigen anderen höher entwickelten Lebewesen, ist das Pferd jedoch nicht in der Lage zur „Einsicht“. Sein Handeln wird überwiegend durch Gewöhnung und Konditionierung bestimmt.

Lernverhalten



Informationen zum Artikel
   



Lizenz/Quelle/Urheber

© Diese Datei ist urheberrechtlich geschützt . Jede Art der Kopie, Veröffentlichung oder Modifizierung erfordert die Erlaubnis des Copyright-Inhabers.

Die Lizenz bezieht sich auf den Artikeltext. Im Artikel gezeigte Bilder und Grafiken können unter einer anderen Lizenz stehen sowie von Autoren erstellt worden sein, die nicht in der Autorenlisteerscheinen. Quelle/Urheber siehe unten.

Stellen Sie sich vor.
Hier kostenfrei Eintragen


Pferde-Zucht-Sport.de weiterempfehlen:
Per whatsapp teilen Per SMS teilen




Zitat der Woche:
Pferde galloppieren mit ihrer Lunge,halten durch mit ihrem Herzen und gewinnen mit ihrem Charakter! - Unbekannt


zurueck zurück
Seite „Lernverhalten von Pferden“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. Februar 2009, 15:10 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Lernverhalten_von_Pferden&oldid=57173605 (Abgerufen: 30. Mai 2009, 18:12 UTC)